23:42 Uhr | 20.11.2017 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressumSitemapInhaltsverzeichnis
 







Wir bedanken uns für die vielen guten Wünsche und Unterstützung - jetzt heißt es gemeinsam anpacken und Zukunft gestalten!
Presse
10.01.2015, 15:26 Uhr Übersicht | Drucken
Nachtlandeplatz: 64 x Rettungshubschrauber in 2014 gelandet
Investition in den Rettungsdienst hat sich bewährt

Seit 2012 ist der Nachtlandeplatz auf der Insel Hiddensee in Betrieb. Wir haben dieses Projekt konsquent und gegen viele Widerstände für unsere Einwohner und Gäste umgesetzt. 

Foto
 

Hubschraubernachtlandeplatz Hiddensee. Rettungsflieger landeten im Jahr 2014 64 Mal auf der Ostseeinsel.

Im Jahr 2014 ist der Rettungshubschrauber 64 Mal auf dem Nachtlandeplatz der Insel Hiddensee gelandet.
Der Hubschrauberlandeplatz auf Hiddensee war im Jahr 2012 fertiggestellt worden, seit dem 24.10.2012 offiziell für den Betrieb freigegeben und hat in vergangen Monaten bei vielen Rettungseinsätzen helfen können.
„Der modern organisierte Rettungsdienst auf der Insel Hiddensee ist mittlerweile Vorbild für viele andere Regionen. Unser Landeplatz hat entscheidend dazu beigetragen,“ so der Hiddenseer Bürgermeister Gens (HIDDENSEEpartei) zu den 64 Anflügen der Rettungsflieger im vergangen Jahr.
Genutzt wird der Flugplatz zum Abtransport von Notfallpatienten, Überführung von medizinischen Fachpersonal sowie einer Notfallversorgung bei Tag und Nacht.
 

  Ältere Artikel finden Sie in unserem Archiv.
News-Ticker
Presseschau
Umfrage
Familien und Seniorpass für die Insel
gut
nicht gut
egal
Mitgliederbereich
Mitglieder registrieren sich hier!
Benutzername

Passwort


Passwort vergessen?
Suche
Impressionen

Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
 
 
 
0.08 sec. | 40903 Visits